Mein Leben dauert nun schon mehr als stolze 17643 Tage – im Vergleich zu einer Eintagsfliege doch eine halbe Ewigkeit! Aber was ist das Entscheidende in einem Leben – wie viele Tage es zählt? Oder vielleicht doch eher, wie die Tage in einem Leben sind, die einem geschenkt werden? Zeit für Krisen scheint dabei augenscheinlich genug zu geben. Das hat auch vor meinem Leben bisher nicht Halt gemacht. Mit Qigong, Taijiquan und anderen bewusstseinsfördernden Methoden durfte ich lernen, mich vertrauensvoll dem Fluss der Lebensenergie hinzugeben – und damit letztlich das Leben selbst – zu spüren und zu kultivieren.

Diesen Weg zur mir selbst, bewusst und erfüllt immer weiterzugehen, ist einer der wertvollsten Schätze, den mir nicht nur das Qigong jeden Tag von neuem gibt. Und diese Erfahrung möchte ich gerne an Sie weitergeben.

Es freut mich immer von ganzem Herzen, wenn meine Kursteilnehmer sich erlauben durchzuatmen und den Fluss des Qi zum ersten Mal spüren können. Wenn ich sehen kann, dass sich Spannungen lösen und die Menschen sich selbst zulächeln können, bin dankbar dafür, im Lehren des Entspannens meine Berufung gefunden zu haben. Und sollten Sie auch das Leben mit all seinen Facetten lieben und dies mit sanfter Bewegung, Entspannung und weiterem Wissen füllen wollen, begrüße ich Sie herzlich bei einem meiner Angebote von ZEITESSENZ.

Ihre Sandra Paliot

„Die Eintagsfliege wird bereits zwölf Stunden nach ihrer Geburt von ihrer Midlife-Crisis erwischt. Dass muss man sich mal klarmachen!“

-Loriot

 


Einige meiner Stationen

  • Erlernter Beruf: Zahnmedizinische Fachangestellte; Unterstützung von Patienten und Zahnarzt bis zur Geburt meines ersten Kindes
  • Mutter zweier wunderbarer Kinder

 

Tätigkeitsbereiche

  • Jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit für den Heimatsportverein
  • Seit 2011 Kurse für die kleinen Nachwuchssportler von morgen im Kneipp-Verein St.Wendel
  • Seit 2014 Taiji- und Qigong-Kurse beim Kneipp-Verein St. Wendel und der Kreisvolkshochschule St. Wendel für verschiedene Gruppen
  • Taiji4Fun Konzept für Grundschüler zur Vermittlung eines besseren Körpergefühls und Selbstvertrauens und Unterstützung des sozialen Miteinanders
  • Dozententätigkeiten an Grundschulen im Saarland
  • Dozententätigkeiten beim Saarländischen Turnerbund
  • Seit Sommer 2018 eigenes Schulungs- und Beratungszentrum

 

Aus- und Fortbildungen in Qigong und Taijiquan

  • 2002 erster Qigong-Kurs im Kneipp-Verein Gronig. Meine damalige Lehrerin Ute Recktenwald öffnete mir durch ihre wundervolle ruhige Art die Tür zur Welt der asiatischen Lebenspflege.
  • 2012-2015 Kursleiterausbildung Taijiquan des Kneipp-Vereins in Saarbrücken. Drei intensive, spannende Ausbildungsjahre bei Silvia Bäcker. Ihr Unterricht legte viel Wert auf die persönliche Entwicklung des Gesamtpakets Mensch. Silvia Bäcker vermittelte uns Schülern eine grundlegende Basis und verstand es auf einzigartig Weise, uns das Lehren zu lehren.
  • 2015-2018 Kursleiterausbildung Qigong-Prävention an der Qigong-Schule Bergstraße in Bensheim – umfangreiche dreijährige Ausbildung bei Maria und Caterina Oriolo. Dort habe ich neue Qigong-Formen, vor allem aus dem medizinschen Qigong kennengelernt. Der jahrtausendalte Schatz des Wissens der Traditionellen chinesischen Medizin und deren Umsetzung im Qigong und Taijiquan waren ebenfalls wichtiger Bestandteil der Ausbildung.
  • Ständige Fortbildungen, z.B. bei Taiji Meister Jian Qiu, Meister Zhi Chang Li, Dr. Xiaoqiu LI, Angsar Gerstner, und Udo Lorenzen

 

Sonstige Ausbildungen

  • Übungsleiter C-Lizenz Breitensport Kinder/Jugendliche in Wittlich
  • Burnout-Beraterin an der Qigong-Schule Bergstraße
  • Kursleiterin Waldbaden an der Akademie für ganzheitliche Heilung
  • Derzeit in Ausbildung zur Heilpraktikerin Psyschotherapie